Mit Silversea Expeditions auf Shackletons Spuren in die Antarktis.

Zu Ehren des großen Seefahrers Sir Ernest Shackleton, der vor 100 Jahren seine Crew nach einem Schiffsbruch in der Antarktis in Sicherheit brachte, hat Silversea eine einzigartige Reihe von Expeditionen kreiert. Gäste der Silver Explorer können auf den „Shackleton Jubiläumskreuzfahrten“ nicht nur die atemberaubende Eislandschaft des weißen Kontinents mit fachkundigen Experten erkunden. Sie erhalten außerdem durch die exklusive Partnerschaft mit der Royal Geographical Society neben einer außergewöhnlichen Sammlung an Bord auch VIP-Zugang zur zugehörigen Hauptausstellung im Londoner Museum.

 

Shackleton Jubiläumskreuzfahrten - Mit der Silver Explorer auf Zeitreise / Foto © Silversea

Shackleton Jubiläumskreuzfahrten – Mit der Silver Explorer auf Zeitreise / Foto © Silversea

Auf den einzigartigen Silversea-Expeditionen erfahren Gäste in spannenden Vorträgen von Historikern alles über die „Endurance Expedition“ des tapferen und legendären Sir Shackleton und seinen Männern. Begleitet von Naturforschern, Geologen, Biologen, und Ornithologen entdecken sie die Wild- und Vogelwelt und halten Ausschau nach Rockhoppern, König- oder Zügelpinguinen. Der Besuch historischer Stätten früherer Forschungsreisender, die Überreste der Zeit des Walfanges, aber vor allem die faszinierenden Naturschauspiele sind weitere Highlights der Reisen.

Auf Shackletons Spuren

Shackletons Schiff „The Endurance“ segelte von Plymouth, Großbritannien, in Richtung Antarktis, als es sich 1915, nur 200 Meilen von der Küste entfernt, zwischen zwei Eisschollen festsetzte. Nach zehn Monaten Überlebenskampf an Bord war die Crew gezwungen, das Schiff zu verlassen und sich durch das ewige Eis auf die Suche nach Hilfe zu machen. Die Geschichte, wie Shackleton seine Männer sicher über Eisschollen und das Weddell Meer führte, ist und bleibt eine der größten Überlebensgeschichten unserer Zeit.

Exklusive Ausstellung an Bord                                                                                                 

Die langjährige Partnerschaft mit der Royal Geographical Society eröffnet Gästen an Bord der Silver Explorer eine einmalige Möglichkeit: Eine thematische Ausstellung zeigt besonders gut erhaltene Kunstwerke und Bilder des damals mitgereisten Fotografen Frank Hurley, der die Entdeckungsreise „Endurance“ per Film und Fotografie dokumentiert hat. Von Ende November 2015 bis Ende Februar 2016 findet im Museum der Royal Geographic Society in London die groß angelegte Ausstellung “The Enduring Eye – das Antarktische Vermächtnis von Sir Ernest Shackleton und Frank Hurley“ statt. Gäste der Silver Explorer können sich auf VIP-Zugang zur Ausstellung inklusive spezieller Führungen vor oder nach ihrer Reise in die Antarktis freuen.

Dinner mit Geschichte

Die „Shackleton Jubiläumskreuzfahrten“ der Silver Explorer inkludieren das Silversea Gourmet-Angebot, eine hochwertige Auswahl an Wein und Spirituosen, 24 Stunden Butler-Service sowie alle Ausflüge. Ein elegantes Dinner zu Ehren Shackeltons verwöhnt Gäste mit Delikatessen wie Mousseline von der Seezunge, Wellington Rindfleisch, antarktisches Bassfilet oder Bitterschokoladen-Soufflé.

Quelle: Silversea

Related Post

Comments closed.