Wintersaison 2012/2013: Costa vergrößert Angebot im Mittelmeer und ab Dubai!

„Costa Classica“ wird zweites Schiff in Dubai

„Costa Magica“ wechselt von Südamerika ins Mittelmeer

© Logo Costa Kreuzfahrten

© Logo Costa Kreuzfahrten

Die italienische Kreuzfahrtreederei Costa Crociere hat in den letzten Wochen einen starken Anstieg der Buchungen registriert, auch bereits für Reisen im Winter 2012/2013. Besonders beliebt sind dabei Mittelmeerkreuzfahrten sowie Kreuzfahrten durch die arabische Welt ab/bis Dubai. Diesen aktuellen Trends der Gäste folgend, vergrößert Costa in beiden Regionen das Kreuzfahrtangebot während der Wintermonate.

Die „Costa Classica“ (53.000 Tonnen, 1.680 Passagiere) wird daher ab 17. November 2012 in die Arabischen Emirate wechseln und dort als zweites Costa Schiff neben der „Costa Atlantica“ einwöchige Kreuzfahrten in die Emirate und den Oman unternehmen.

Die ursprünglich für das Mittelmeer geplanten Kreuzfahrten der „Costa Classica“ übernimmt die etwa doppelt so große „Costa Magica“ (105.000 Tonnen, 3.470 Passagiere), so dass Costa auch hier die Kapazitäten deutlich erweitert. Auf ihrem Fahrplan stehen zwölftägige Kreuzfahrten durch das östliche Mittelmeer nach Griechenland, Israel und in die Türkei sowie Kreuzfahrten von elf Tagen Dauer, die ins westliche Mittelmeer sowie nach Marokko und Portugal führen.

Die „Costa Magica“ war zunächst für Kreuzfahrten entlang der südamerikanischen Küste eingeplant. Auch ohne sie wächst das Costa Angebot in der Region gegenüber dem Vorjahr noch um rund 13 Prozent, da unverändert die „Costa Favolosa“, die „Costa Fascinosa“, die „Costa Serena“ und die „Costa Fortuna“ dort unterwegs sein werden und unter anderem Brasilien, Argentinien und Uruguay besuchen.

Über Costa: 

Costa ist Europas führende Kreuzfahrtreederei. Seit über 60 Jahren sind Costa Schiffe auf den Weltmeeren unterwegs und lassen Urlaubsträume wahr werden. Sie bieten ihren Gästen eine perfekte Mischung aus italienischer Lebensart, Gastfreundschaft und Küche sowie Unterhaltung und Erholung. Zur Costa Flotte gehören heute 15 Schiffe. Ein weiterer Neubau entsteht derzeit auf der Fincantieri-Werft und wird im Oktober 2014 ausgeliefert. Costa Crociere wurde durch das italienische Schiffsregister RINA mit „BEST4“ zertifiziert, einem Zertifizierungssystem auf freiwilliger Basis, das die Einhaltung höchster Standards des Unternehmens in den Bereichen sozialer Verantwortung (SA 8000, 2001 – seinerzeit ein Pilotprojekt in der internationalen Seefahrt), Umwelt (UNI EN ISO 14001, 2004), Arbeitsschutz (OHSAS 18001, 2007) und Qualität (UNI EN ISO 9001, 2008) bestätigt. Alle Costa Schiffe sind Träger des von RINA für das Einhalten höchster Standards zum Erhalt der Umwelt verliehenen „Green Star“. Mit einem Umsatz von

3,1 Milliarden Euro bei 2,3 Millionen Gästen im Jahr 2011 ist Costa Crociere S.p.A der größte Touristikkonzern Italiens. Costa Crociere S.p.A. gehört zur Carnival Corporation & plc (NYSE/LSE: CCL, NYSE: CUK), dem größten Kreuzfahrtkonzern der Welt.

Quelle: Costa Kreuzfahrten

Related Post

Comments closed.