14. March 2012 · Comments Off on MSC KREUZFAHRTEN REEDEREI-PORTRÄT · Categories: GENERAL, MSC KREUZFAHRTEN, REEDEREIEN · Tags: , , , , ,

Das Unternehmen

MSC Kreuzfahrten ist einer der Branchenführer der Kreuzfahrtindustrie und besitzt mit elf Schiffen und der im Mai 2012 neu hinzu kommenden MSC Divina eine der modernsten Flotten weltweit. Das Familienunternehmen blickt auf mehrere Jahre beispiellosen Wachstums zurück und zählt zu den größten Kreuzfahrtgesellschaften der Welt. MSC Kreuzfahrten befährt die Mittelmeerregion das ganze Jahr hindurch und besitzt ein weltweites Produktportfolio mit einer Vielzahl saisonaler Reiserouten. Die Flotte von MSC Kreuzfahrten wurde für ihr Engagement im Umweltschutz mit den „6 Goldenen Perlen“ des Zertifizierungsbüros Bureau Veritas sowie dem Green Planet Award ausgezeichnet. MSC Kreuzfahrten beschäftigt weltweit 12.000 Mitarbeiter und unterhält Büros in 45 Ländern; der deutsche Firmensitz der MSC Kreuzfahrten GmbH befindet sich in München.

Nach mehreren Jahren mit beispiellosem Wachstum besitzt MSC Crociere eine der modernsten Kreuzfahrtflotten weltweit. Die derzeit elf Kreuzfahrtschiffe befördern 1,3 Mio. Passagiere. MSC Crociere befährt die Mittelmeerregion das ganze Jahr hindurch. Außerdem bietet MSC eine Vielzahl saisonaler Reiserouten in Nordeuropa, dem Atlantischen Ozean, der Karibik, Nordamerika, Kanada sowie in Südamerika, dem Indischen Ozean, Süd- und Westafrika, Abu Dhabi und den Emiraten. Das Unternehmen beschäftigt weltweit 12.000 Mitarbeiter und unterhält Büros in 45 Ländern. MSC Kreuzfahrten als Tochterunternehmen hat seit 1995 seinen Firmensitz in München und seit 2008 gibt es ein Reservierungsbüro in Erfurt.

MSC KREUZFAHRTEN REEDEREI-PORTRÄT

DIE FLOTTE

Die hochmoderne Flotte von MSC Kreuzfahrten ist das Resultat eines im Jahre 2003 ins Leben gerufenen Investitionsprogramms von über 5,5 Milliarden Euro.

Die Flotte besteht aus elf Kreuzfahrtschiffen: Die zwei Schiffe der Fantasia-Klasse, MSC Splendida (2009) und MSC Fantasia (2008), sind aktuell die größten MSC Kreuzfahrtschiffe – jedes von ihnen vermisst 138.000 Bruttoregistertonnen, ist 333 Meter lang, 38 Meter breit und bietet Platz für 3.952 beziehungsweise 4.363 Gäste. Komplettiert wird die Flotte von vier Schiffen der Musica-Klasse, der MSC Magnifica (Taufe in Hamburg im März 2010), der MSC Poesia (2008), der MSC Orchestra (2007) und der MSC Musica (2006). Jedes von ihnen vermisst 90.000 Bruttoregistertonnen und kann bis zu 3.000 Gäste beherbergen. Außerdem gehören zur Flotte die vier Schiffe der Lirica-Klasse mit jeweils 60.000 Bruttoregistertonnen und Kapazitäten für 2.000 Gäste – MSC Sinfonia (2005), MSC Armonia (2004), MSC Opera (2004) und MSC Lirica (2003) – und schließlich die MSC Melody mit 35.000 Bruttoregistertonnen und Platz für 1.000 Gäste. Mit der Taufe der MSC Divina, dem dritten Schiff der Fantasia-Klasse, am 26. Mai 2012 in Marseille wächst die Flotte auf zwölf Schiffe an.

SOZIALE UND ÖKOLOGISCHE VERANTWORTUNG DES UNTERNEHMENS 

MSC Kreuzfahrten ist davon überzeugt, dass eine globale Führungsposition eine hohe Verantwortung mit sich bringt. Das Engagement für den Schutz des marinen Ökosystems sowie der Einsatz für Gesundheit und Sicherheit von Passagieren und Mitarbeitern haben dem Unternehmen eine Reihe von Auszeichnungen beschert. Das internationale Zertifizierungsinstitut Bureau Veritas verlieh MSC Kreuzfahrten als erstem Unternehmen die „6 Goldenen Perlen“ für Umweltschutz. Diese einzigartige Auszeichnung enthält den Titel „Cleanship 2 Class“ für fortschrittliche Luft-, Wasser- und Müllaufbereitungssysteme, sowie das ISO 14001 Zertifikat (für Umweltmanagement), das ISO 22000 Zertifikat (für Lebensmittelsicherheit) und das OHSAS Zertifikat (für Arbeitsschutz). Mit der MSC Splendida erfüllt das Unternehmen außerdem die Standards des Energie Effizienz Designs von Bureau Veritas. Zu den weiteren offiziellen Würdigungen zählen der Green Planet Award (für umweltfreundliche Einrichtungen), der CIAL Award (für Aluminium Recycling) und das ISO 9001 und ISO 22000 Zertifikat (für Qualitätsmanagement). MSC Crociere gehört zu den ersten Unterzeichnern des Venice Blue Flag Abkommens zur Reduzierung von Emissionen in der venezianischen Lagune. Ähnliche Abkommen wurden mit den Häfen Civitavecchia und Genua unterzeichnet. Im Zeichen der Philosophie von Corporate Social Responsibility unterhält MSC Crociere eine wichtige Partnerschaft mit UNICEF, dem Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen. Seit Juli 2009 unterstützt das Projekt benachteiligte Kinder und Jugendliche in 126 gefährdeten Regionen Brasiliens, um ihnen eine angemessene Ausbildung zu ermöglichen. Bereits im ersten Jahr brachte diese Partnerschaft mehr als 700.000 Euro für diesen Zweck ein.

DAS MSC ERLEBNIS

MSC Kreuzfahrten ist stolz auf seine mediterrane Herkunft und steht für anspruchsvolles Design und Gastfreundlichkeit. Die Innen- und Außenarchitektur sowie das Design der MSC Kreuzfahrtschiffe haben den Schiffsarchitekten von “De Jorio Design International” zahlreiche Auszeichnungen beschert. Das kulinarische Gourmet-Erlebnis an Bord kombiniert italienische regionale Spezialitäten mit den Genüssen der mediterranen und internationalen Küche. In Service und Komfort setzt MSC Kreuzfahrten neue Standards für erstklassige Kreuzfahrten. Grundlegende Elemente sind das MSC Aurea Spa, ein großzügiges balinesisches Wellness-Center, neu auch mit exklusiven Aurea
Suiten. Der MSC Yacht Club auf allen Schiffen der Fantasia-Klasse bietet elegante Suiten, einen rund-um-die-Uhr Butler-Service und zahlreiche Inklusivleistungen.

MSC Splendida © MSC Kreuzfahrten

MSC Splendida © MSC Kreuzfahrten

Portrait MSC Group:

42 Jahre Schiffahrts-Expertise mit einer der größten Flotten weltweit! 

Zum Familienunternehmen gehören 450 Cargo-Schiffe, 31 Fähren und 11 Kreuzfahrtschiffe

München, 07. März 2012 – Die Erfolgsgeschichte der Mediterranean Shipping Company begann im Jahre 1970. Der Seemann und frühere Kapitän Gianluigi Aponte erwarb mit der „Patricia“ sein erstes Schiff und legte damit den Grundstein zu einer der größten Flotten weltweit. 1971 kam die „Rafaela“ hinzu, benannt nach seiner Ehefrau. Und 1973 war mit dem Kauf der „Ilse“ das
Container-Unternehmen MSC geboren. Von der Mittelmeerregion und dem Roten Meer expandierte MSC schnell nach Afrika, Nordamerika und Australien. Der Firmensitz der MSC Group lag für einige Jahre in Brüssel und wurde im Jahre 1978 nach Genf verlegt. Heute verfügt die MSC Group über 450 Cargo-Schiffe (40 weitere werden aktuell gebaut), 31 Fähren und 11 Kreuzfahrtschiffe (ab Mai 2012 sind es mit der MSC Divina 12 Schiffe).
Die MSC Group ist auch heute noch ein Familienunternehmen und weltweit der zweitgrößte Container-Carrier. Zur ihr gehören 420 Büros und mehr als 40.000 Mitarbeiter weltweit. Die Container-Schiffe bedienen 335 Häfen, die Kreuzfahrtschiffe ca. 169.
Seit 1988 ist MSC im Kreuzfahrtsegment vertreten. Die hochmoderne Flotte von MSC Cruises ist das Resultat eines Investitionsprogramms von über 5,5 Milliarden Euro sowie eines beispiellosen Wachstums. Wurden in 2003 noch 127.000 Passagiere verzeichnet, so werden in 2012 rund 1,5 Millionen Kreuzfahrt-Passagiere erwartet.
„Im Vergleich zur Containerschiffsparte sind wir noch immer „Neulinge“, so Pierfrancesco Vago, CEO von MSC Cruises, „aber wir teilen dieselbe Leidenschaft, und denselben Ideenreichtum und Ehrgeiz, die dieses Unternehmen seit seinen Anfangsjahren erfolgreich machen. Die außergewöhnlichen Errungenschaften und die jahrzehntelange Erfahrung der MSC Schifffahrtslinie tragen zu unserem
Wachstum bei und haben uns zur viertgrößten Kreuzfahrtgesellschaft der Welt gemacht.“
Als Branchenexperte ist MSC Cruises in verschiedenen Organisationen und Vereinigungen vertreten. Dazu gehören das European Cruise Council (ECC), mit Pierfrancesco Vago als Vizepräsident, sowie die Cruise Lines International Association (CLIA) und die Asia Cruise Association (ACA).

MSC Schiff © MSC Kreuzfahrten

MSC Schiff © MSC Kreuzfahrten

Der Countdown läuft: Die neue MSC Divina kommt!

Sophia Loren tauft den Flottenneuling am 26. Mai 2012 in Marseille!
München, 07. März 2012 – Die Reederei MSC Kreuzfahrten bleibt auf Wachstumskurs. Am 26. Mai 2012 wird das zwölfte Schiff der Flotte, die „göttliche“ MSC Divina, in Marseille von der Filmdiva Sophia Loren getauft.

Zurzeit liegt das Kreuzfahrtschiff in der französischen Werft STX Europe in St. Nazaire, wo die letzte Etappe des Baus, das „Dressing up“ begonnen hat. Mehr als 1.400 Experten aus über 100 Firmen
arbeiten an der Fertigstellung der 333 Meter langen und 38 Meter breiten MSC Divina. Zum Zeitpunkt der Taufe werden dafür insgesamt 3,2 Millionen Arbeitsstunden investiert worden sein.
Die Mailänder Schiffsarchitekten von De Jorio Design International haben die MSC Divina mit modernem Komfort und neuester Technik ausgestattet. Alle Decks und Restaurants, das Kasino und die Diskothek werden neu gestaltet. Der MSC Yacht Club wird vergrößert.

Darüber hinaus beeindruckt er mit dem neuen Infinity Pool auf dem hinteren Teil des Schiffes.
Bei der Konstruktion der MSC Divina kamen 30.000 Tonnen Stahl, 300 Kilometer Rohrleitung, 1.800 Kilometer Verkabelung sowie 66.000 Beleuchtungskörper zum Einsatz. Der Bau begann vor mehr als eineinhalb Jahren. Die MSC Divina misst 139.400 BRZ. Sie verfügt mit 1.751 Kabinen über 114 Kabinen mehr als ihre Schwesterschiffe, die MSC Fantasia und MSC Splendida und bietet Platz für 4.363 Passagiere.

Die nächste bedeutende Bauetappe der MSC Divina ist die Seeerprobung Mitte April 2012, bei der die See- und Einsatztauglichkeit des Kreuzfahrtschiffes getestet wird. Der Abschluss der Arbeiten wird am 21. Mai 2012 mit der traditionellen Flaggenzeremonie gefeiert, im Rahmen derer die Werft das Kreuzfahrtschiff offiziell an die Reederei übergibt. Fünf Tage später wird die MSC Divina, „die Göttliche“, in einer feierlichen Zeremonie von Filmdiva und Patin Sophia Loren getauft. Es werden weitere prominente Gäste erwartet. Am Pfingstsonntag startet die MSC Divina schließlich ihre 7-tägige „Jungfernfahrt“ ab Marseille zum Basishafen in Venedig. Danach wird sie ab Juni 2012 auf 8-tägigen Touren durch das Östliche Mittelmeer unterwegs sein. Von Venedig aus führt die Route über Bari, Katalokon, Izmir, Istanbul und Dubrovnik zurück nach Venedig.

Die MSC Divina präsentiert auf 18 Decks 27.000 Quadratmeter öffentliche Bereiche mit Restaurants, Bars, einem Kasino, vier Pools, einer Bowling Bahn und vielem mehr.
Der MSC Yacht Club ist ein separater Bereich auf den Schiffen der Fantasia-Klasse, der den Gästen die Abgeschiedenheit und Exklusivität eines Privatclubs bietet und mit einem 24-Stunden-Butlerservice sowie luxuriös ausgestatteten Suiten den höchsten Ansprüchen entspricht.

Preisbeispiel für eine 8-tägige Kreuzfahrt ins Östliche Mittelmeer:
z.B. vom 02. bis zum 09. Juni 2012 auf der MSC Divina ab/bis Venedig über Bari, Katakolon, Izmir, Istanbul und Dubrovnik.
Ab € 699,- pro Person zzgl. Service Entgelt. Zwei Kinder bis 17 Jahre reisen in der Kabine der Eltern kostenfrei. Es fällt lediglich ein Service Entgelt an.

Quellenagabe: Präsentationsmappe MSC Kreuzfahrten, KPRN Network GmbH 

 

 

Related Post

No Comments

  1. Pingback: Kreuzfahrten Mittelmeer