„Partners First”: Norwegian Cruise Line präsentiert Initiative zur Stärkung des Reisebürovertriebs! 

Reisebüros stehen bei Norwegian Cruise Line an erster Stelle – um diese Verpflichtung zu unterstreichen, hat die Reederei ihre Initiative „Partners First“ ins Leben gerufen. Die Unternehmensphilosophie steht für das Versprechen der Reederei, ihre Vertriebspartnerschaften auszubauen sowie langfristig in den gemeinsamen Geschäftserfolg zu investieren und basiert auf den vier Säulen Training, Kommunikation, einfache Zusammenarbeit sowie Anerkennung & Belohnung.

Norwegian Cruise Line Logo

Norwegian Cruise Line Logo

„Partners First ist weit mehr als nur ein Slogan – es ist unsere Unternehmensphilosophie, mit der wir ein deutliches Zeichen in Richtung Vertrieb setzen wollen. Sie bildet die Grundlage unserer täglichen Arbeit, denn unsere Vertriebspartner stehen für uns im Zentrum unserer Aktivitäten. Mit Partners First werden wir ganz gezielt unsere Vertriebspartner unterstützen und so in den gemeinsamen Geschäftserfolg investieren“, sagt Jürgen Stille, Vertriebsdirektor Kontinentaleuropa.

Die vier Säulen im Detail: 

Training: Norwegian Cruise Line investiert in moderne Trainingstools, wie zum Beispiel den Agenturbereich auf der Website www.ncl.de oder in die Freestyle Universität NCL U, die in Kürze in einem völlig neuen Look und mit neuen Funktionalitäten online geht. Ganz neu bietet Norwegian Webinare zu verschiedenen Themen – die Kurz-Seminare dauern jeweils nur 20 Minuten und informieren gezielt und interaktiv. Nach wie vor bieten die halbjährlichen Roadshows der Reederei sowie Schiffsbesichtigungen Expedienten die Möglichkeit, sich live ein Bild von Freestyle Cruising zu machen.

Kommunikation: Gute Kommunikation zwischen Norwegian Cruise Line und der Reisebranche bildet eine weitere Grundlage für den Erfolg von „Partners First“. Über alle Neuerungen rund um Partners First informiert die Website www.agents.ncl.de/partners-first. Zudem gibt es einen halbjährlichen „Partners First“ Newsletter in gedruckter Form, der direkt per Post an die Reisebüros verschickt wird. Über aktuelle Specials und Promotions informiert ein wöchentlicher E-Mail Newsletter, zusätzlich halten die Freestyle News die Agenturen regelmäßig über Produktinformationen und Neuigkeiten zu den Schiffsneubauten auf dem Laufenden.

Einfache Zusammenarbeit: Norwegian Cruise Line verbessert die Zusammenarbeit mit Reisebüros durch eine neue Travel Agent Booking Engine (ABE), die ab sofort die alte Buchungsplattform ablöst. Die verbesserte Benutzeroberfläche der ABE bietet zahlreiche Vorteile und hilfreiche Funktionen, wie unter anderem die Möglichkeit, eine Auswahl aus allen verfügbaren Kabinen anhand bestimmter Kriterien, beispielsweise Lage der Kabine, vorzunehmen oder nach einer bestimmten Kabinennummer zu suchen. Die neue ABE ist unter https://seawebagents.ncl.com/Security/login/ erreichbar. Zudem hat die Reederei bereits im letzten Jahr das Vertriebsteam durch zwei Inside Sales Specialists erweitert, die Reisebüros als persönliche Ansprechpartner zur Verfügung stehen. Neuagenturen erhalten im Rahmen von „Partners First“ neu gestaltete Willkommenspakete inklusive Verkaufsmaterialien, hilfreicher Anleitungen und einer kleinen Aufmerksamkeit.

Anerkennung & Belohnung: Die Loyalität und kontinuierliche Unterstützung ihrer Vertriebspartner möchte Norwegian Cruise Line auf unterschiedlichen Wegen belohnen. So wird die erfolgreiche Teilnahme an der NCL U oder an Roadshows zertifiziert und es erfolgen Einladungen zu Informationsreisen und Premierenevents. Als zusätzliche Motivation nehmen die Teilnehmer des Schulungstools NCL U zukünftig an regelmäßigen Verlosungen teil und ganz neu erwartet Expedienten, die privat mit Norwegian Cruise Line auf Kreuzfahrt gehen, besondere Aufmerksamkeit.

Quelle: Norwegian Cruise Line

Comments closed.