COMPAGNIE DU PONANT, die führende französische Reederei für 5-Sterne-Expeditionen und Spezialist für die Polarregionen, lädt ihre Gäste ein, die Magie des Nordlichtes zu erleben. In Nunavut, dem hohen Norden Kanadas, wird in diesem Herbst ein ganz besonderes Spektakel zu erleben sein, da die Sonnenaktivität, die dieses Phänomen hervorruft, besonders hoch ist.

DAS NORDLICHT

Nordlichter entstehen, wenn durch den Sonnenwind elektrisch geladene Teilchen der Magnetosphäre auf Sauerstoff und Stickstoff in den oberen Schichten der Erdatmosphäre treffen. Die dabei freigesetzte Energie verursacht das jeweilige Farbspiel der Aurora borealis, wie das Nordlicht auch genannt wird. Die beste Zeit zur Beobachtung dieses Phänomens sind die Monate September und Oktober.

EIN MYSTISCHES SPEKTAKEL

Das Nordlicht fasziniert die Menschheit seit Jahrtausenden und ist Bestandteil zahlreicher Mythen und Legenden. Der Tanz der Lichtwirbel in Grün, Blau, und Rot, oft angereichert durch Rosa und dunkles Lila haben die Menschen im hohen Norden schon immer in ihrem Glauben beeinflusst. So zum Beispiel die Wikinger, die im Nordlicht die Ankunft der gefallenen Krieger an Odins Tafel sahen oder die Inuit in Grönland und an der Hudson Bay, für die die tanzenden Lichter Tiere wie den Elch oder den Lachs symbolisierten.

GEHEN SIE AN BORD DER LE BORÉAL UND ENTDECKEN SIE DAS NORDLICHT

Im September 2013 wird die LE BORÉAL (132 Kabinen und Suiten) zu einer 15-tägigen 5-Sterne-Expeditionskreuzfahrt in den hohen Norden Kanadas aufbrechen, um das Nordlicht zu erleben. In Begleitung von Naturforschern und erfahrenen Guides erkunden die Gäste alle Facetten dieses geheimnisvollen und großartigen Landes voller natürlicher Schönheit: Walbeobachtungen in der Baffin-See und im Sankt-Lorenz-Golf, die Entdeckung der Insel Akpatok (Heimat der Eisbären) und des berühmten Kalksteinfelsen von Percé Rock (Basstölpel-Kolonie) und Besuche in farbenprächtigen Orten in Grönland und Quebec sowie die Metropole Quebec City, deren historisches Zentrum zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt.

Mit mehr als zehn Jahren Erfahrung in der Arktis kennt Compagnie du Ponant die besten Orte, an denen sich die Aurora Borealis beobachten lässt und führt die Gäste an Bord in das Herz der Fjorde, umgeben von den steilen Berghängen Nunavuts, dem Land der Inuit. Nach der “Soft Expedition” am Tag haben die Passagiere nachts die Möglichkeit, die tanzenden Polarlichter von der Brücke der LE BORÉAL zu genießen.

Kangerlussuaq – Quebec (15 Tage / 14 Nächte) – 5. bis 19. September 2013 – ab €6.590,- pro Person (inklusive Flüge)

Informationen & Reservierungen 040-808093141 (aus Deutschland) oderr +33 (0)4 88 66 64 00 – www.ponant.de

Quelle: Ponant Yachtkreuzfahrten

Comments closed.