09. March 2013 · Comments Off on SEGELSCHIFF EYE OF THE WIND SEEMANNSGARN! WAS GÄSTE AN BORD SO FRAGEN… · Categories: EYE OF THE WIND, GENERAL, INTERESSANTES AUS DER WELT DER KREUZFAHRTEN, REEDEREIEN, SEGELSCHIFFE, UNTERHALTUNG AN BORD DER SCHIFFE · Tags: , , , ,

„Geht die Sonne immer links vom Schiff auf?“ Was Gäste auf Kreuzfahrtschiffen fragen…

SEGELSCHIFF EYE OF THE WIND SEEMANNSGARN! WAS GÄSTE AN BORD SO FRAGEN

SEGELSCHIFF EYE OF THE WIND SEEMANNSGARN! WAS GÄSTE AN BORD SO FRAGEN

Eine nicht ganz unwichtige Frage für unsere Nautiker an Bord, zumal die ‘Eye of the Wind’ noch in diesem Jahr erstmals nach langer Zeit auch wieder Meere und Gewässer auf der Südhalbkugel unseres Planeten be-fahren wird. Geht dort auch die Sonne immer links vom Schiff auf … ? Oder doch nicht … ? Unlösbare Fragen jeglicher Art haben altgediente Besatzungs-Mitglieder großer Kreuzfahrtschiffe zusammengetragen. Was hier gesammelt wurde, hat sich wortwörtlich zugetragen:

Technisches Know-how: Schweres Wetter, Windstärke zehn, raue See. Alle Decks sind für Passagiere gesperrt. Nur ein Passagier weiß Be-scheid: „Das Schiff schaukelt so, weil sie Geld sparen wollen. Sie lassen die Stabilisatoren aus. Das spart nämlich Strom.“ Wichtiges geografisches Detail, auch für die Brasilien-Reise der ‘Eye of the Wind’: „Kann man den Äquator vom Schiff aus sehen?“

Die Bergsteigerausrüstung kann beim Steward geliehen werden: „Auf welcher Höhe über dem Meeresspiegel kreuzen wir eigentlich?“ Die unberechenbaren Gefahren der See als ständige Begleiter an Bord: Ein Gast, der sein eigenes GPS dabei hat, ruft während der Fahrt von Fuerteventura nach Lanzarote die Rezeption an: „Sind wir gerade entführt worden? Wir halten Kurs auf Marokko!“

Nachdenkliches Staunen beim Blick auf die unüberschaubare Zahl von Besatzungsmitgliedern: „Schläft die Crew auch an Bord?“ Richtigstellung: „Herr Kapitän, man sagt doch, ein Seemann hat in jedem Hafen eine Braut. Stimmt das?“ – „Fast. Wir laufen nicht jeden Hafen an.“ Amateur in Kapitäns-Uniform: „Wozu brauchen wir einen Lotsen, wenn wir in den Hafen fahren? Kann der Kapitän nicht selber parken?“ „Nein“ wäre hier eine angemessene Antwort: „Wartet das Schiff denn auch, bis die Ausflugsbusse zurück sind?“

Hier stimmt noch das Preis-Leistungs-Verhältnis: Sie: „Was für ein herrlicher Sonnenuntergang!“ – Er: „Ja, ziemlich eindrucksvoll für ein so kleines Schiff.“ Hier nicht: „Für ein 5-Sterne-Schiff hätte ich besseres Wetter erwartet.“ Die Nachmittags-Vorstellung wurde abgesagt: „Sagen Sie, findet das Tontaubenschießen draußen statt?“ – „Nein, bei Regen im Theater.“

Gescheiterte Flitterwochen: „Wenn der Kapitän Leute verheiraten darf, kann er dann auch Scheidungen durchführen?“

Dieser Dialog war der Frage nach der Scheidung möglicherweise vorausgegangen: An der Bar: „Ich mag diese kleinen Schiffe. Freundli-che Atmosphäre, und man lernt viele Leute kennen. Finden Sie nicht auch?“ – „Nein. Ich hasse diese kleinen Schiffe. Zu wenig Platz, um mei-ner Frau zu entkommen.“

Ein Pool ist auch nur ein Ozean: „Bitte, ist das da eigentlich Salzwas-ser im Pool?“ – „Ja, das ist Meerwasser!“ – „Ach … deshalb die Wellen!“

Eine Freundschaft fürs Leben: Durchsage von der Brücke: „Dies ist eine Notfallübung für die Crew. Feuer in der Riviera Bar, eine Person schwerverletzt.“ – Dazu eine Dame zu einer anderen: „Hoffentlich die von unserem Tisch.“

Kulinarische Sonderwünsche: „Was ist das, Kaviar?“ – „Ähm, das sind Fischeier …“– „Gut, dann bringen Sie mir zwei. Aber gut durchge-braten.“

Wo ist das Beschwerde-Formular? Rezeption: „Wir haben heute Mondfinsternis!“ Gast: „Das war letzte Woche aber nicht.“

Weg mit dem rostigen Haken! Eine Dame zu einem Matrosen: „Was ist das für ein polterndes Ge-räusch?“ – „Wir haben den Anker geworfen.“ – „Dacht’ ich’s mir. Der hing schon den ganzen Tag so komisch über der Bordwand.“

Informationen über das Schiff: http://www.eyeofthewind.net/de/

Quelle: FORUM train & sail GmbH

Related Post

Comments closed.